Aktuelles

Internationale Übersicht 2020

Synopse 2020: Abschlüsse nach der Zertifizierungsverordnung und der D-A-CH Verbände 

von Jürgen G. Heim

Die Zertifizierungsverordnung (ZMediatAusbV) und alle Abschlüsse der Verbände

Nach Erlass der neuen Zertifizierungsverordnung (ZMediatAusbV) nimmt die Zahl der »Zertifizierten MediatorInnen« deutlich zu.

Die Mediationsverbände kritisieren das Modell der Selbstlizensierung mit den zu niedrigen Anforderungen und stellen ihre Ausbildungsregelungen und Abschlüsse gegenüber.

Vergleichen Sie selbst: Sie finden hier alle Angaben in einer umfangreichen Synopse 2020.

Weiterlesen

Zukunft der Mediation

Konsequenzen und Strategien zur Förderung der Mediation

Interview mit Prof. Dr.iur. Thomas Trenczek, M .A.

von Jürgen Heim

Prof. Dr.iur. Thomas Trenczek, MA

Nach den intensiv diskutierten Ergebnissen des Evaluationsberichts zum Mediationsgesetz, stellt sich immer wieder die Frage: »Wohin geht die Reise - Mediation?«.

Mediation aktuell befragt dazu bekannte Vertreterinnen und Vertreter der Mediationsszene nach ihren Vorschlägen und Empfehlungen zur Unterstützung, Weiterentwicklung und Qualitätssicherung der Mediation.

Lesen Sie heute die Antworten von Prof. Dr. iur. Thomas Trenczek aus Hannover.

 

Weiterlesen

Ein unverzichtbares Grundlagenbuch

Interview mit den Autorinnen Dr. Isabell Lütkehaus und Izabella Pach

von Jürgen Heim

 Autorinnen Dr. Isabell Lütkehaus und Izabella Pach

Mit ihrem Ausbildungshandbuch »Basiswissen Mediation« stellen die Autorinnen Dr. Isabell Lütkehaus und Izabella Pach einen schnellen, kompakten und gut strukturierten Ein- und Überblick über alle aktuellen Inhalte und Themen vor.

Ein unverzichtbares Grundlagenbuch für alle Mediatorinnen und Mediatoren in Praxis und Ausbildung nach den Vorgaben der ZMediatAusbV für die Zertifizierung.

Weiterlesen

Fachliteratur

Veröffentlichung überdurchschnittlicher Masterarbeiten

in Kooperation mit der Europa-Universität Viadrina

Viadrina Universität

Unser Kooperationspartner, die Europa-Universität Viadrina, vermittelt vor dem Hintergrund individueller berufspraktischer Qualifikationen die theoretischen Kenntnisse und praktischen Fähigkeiten auf den Gebieten der Mediation und des Konfliktmanagements. Überdurchschnittliche und impulsgebende Masterarbeiten der Absolventen werden im Rahmen der »Viadrina-Schriftenreihe zu Mediation und Konfliktmanagement« im Wolfgang Metzner Verlag veröffentlicht.

Weiterlesen

Basiswissen

Nachhaltige Entwicklungsgewinne durch Mediation

von Prof. Dr. Leo Montada

(Fortsetzung von Teil 1 »Wechselseitiges Verstehen in der Mediation und der Kampf um Gerechtigkeit«)

Prof. Dr. Leo Montada

Mediation bietet in der facettenreichen Bearbeitung eines konkreten Konfliktes Chancen für nachhaltige Entwicklungsgewinne und damit für »Mehrwerte« im Sinne nachhaltiger Erkenntnis- und Kompetenzgewinne.

Prof. Dr. Leo Montada führt in seinem Beitrag aus, warum der normative Diskurs mit der Option für eine Evaluierung und Optimierung, zum wohl wichtigsten Mehrwert einer Mediation zählt.

 

Weiterlesen

10. Kongress Konfliktmanagement in der Bau- und Immobilienwirtschaft

Mit seinen praxisbezogenen Programmpunkten will der 10. Kongress der DGA-Bau und des MKBauImm am 20. März in Berlin wieder dazu beitragen, dass Streitigkeiten in der Bau- und Immobilienwirtschaft durch Präventionsmaßnahmen nach Möglichkeit vermieden und auftretende Konflikte durch die Wahl eines geeigneten ADR-Verfahrens und Hinzuziehung kompetenter Streitlöser rasch beigelegt werden.

Das Leitthema 2020: »Innovation-Effizienz-Wertschöpfung«

Weiterlesen

Wirtschaftsmediation

Innerbetriebliche Konfliktbearbeitung als Co-Produktion (Teil 1)
von Kurt Faller

Kurt Faller - Unternehmen und ihre Führungskräfte in der Mediation

Wie kann eine innerbetriebliche Wirtschaftsmediation von den verantwortlichen Führungskräften und Mediatorinnen oder Mediatoren für die beteiligen Konfliktparteien und die Organisation zielführend bewältigt werden? 

Inwieweit ist Fach-und Feldkompetenz der eingesetzten Mediatorinnen und Mediatoren notwendig? Welche Anforderungen an eine kompliziert zu haltende Balance bestehen, wenn das Mediationsverfahren in die Strukturen des Unternehmens integriert wird und zugleich unabhängig und vertraulich bleiben soll?

 

Weiterlesen

Weiterbildung und die Kosten

Übersicht 2020 über aktuelle  Förder- und Finanzierungsprogramme von Bund und Ländern

von Jürgen G. Heim

Weiterbildung und die Kosten

Jetzt für 2020 planen und rechnen: Bund und Länder beteiligen sich auch im Jahr 2020 wieder mit zahlreichen Programmen an den Kosten für berufliche Fort- und Weiterbildungen. Einen aktuellen Gesamtüberblick 2020 über Prämiengutscheine, Weiterbildungssparen, Stipendien, Bildungsurlaub und Bildungsschecks von Bund und Ländern erhalten Sie in unserer aktuellen Übersicht.


Weiterlesen

Empfehlungen von Prof. Dr. Reinhard Greger

im Gespräch mit Jürgen Heim

Prof. Dr. Reinhard Greger

Die Zahl der »zertifizierten Mediatoren« nach der ZMediatAusbV – in Kraft seit September 2017 - nimmt deutlich zu. Doch ist diese Bezeichnung der Ausbildungsabschlüsse in den Verbänden und sonstigen Bildungseinrichtungen außerhalb der Verordnung noch erlaubt?

Der Bundesverband MEDIATION e. V. hat zwischenzeitlich auf die geänderte (deutsche) Rechtslage reagiert und bezeichnet seinen Abschluss als »Lizensierung«.

Lesen Sie die ausführliche Bewertung des führenden Mediationsexperten, des vorm. BGH-Richters Prof. Dr. Reinhard Greger.

Weiterlesen

 

Wissenschaft und Forschung

15. Kolloquium 17. bis 18. April 2020

Call For Paper bis zum 17.02.2020

Mediation aktuell: Forschungsgruppe Mediation

Die disziplinen- und universitätsübergreifende Forschungsgemeinschaft Mediation (ForMed) leistet seit 2010 Beiträge zur systematischen Entwicklung einer Mediationsforschungslandschaft. Vom 17. bis 18. April 2020 veranstaltet die Forschungsgruppe in Hamburg ihr 15. Kolloquium und lädt dazu ein, sich mit einem Abstract bis spätestens zum Montag 17. Februar 2020 zu bewerben.

Weiterlesen

Rezensionen und Feedback

Das neue Grundlagenbuch mit allen Standards für »Zertifizierte MediatorInnen«

aus Sicht der Leserinnen und Leser


Basiswissen Mediation 2. Auflage

Seit Inkrafttreten der Zertifizierungsverordnung gelten für die Qualifikation zum »zertifizierten Mediator« einheitliche Standards.

Das neue Handbuch Basiswissen der Mediation präsentiert nicht nur die vollständigen Ausbildungsinhalte nach den Vorgaben der ZMediatAusbV, sondern ist zugleich ein kompaktes Grundlagenbuch der Mediation für alle Praktiker in Beratung, Coaching, Management, Vertrieb und Personalwesen.

Das Feedback von Leserinnen und Lesern ist durchweg positiv.

 

Weiterlesen

Praxistipps

Sonderserie 2020: Grundregeln über Kommunikation

von Jürgen Heim

Paul Watzlawik

Bei der Analyse von Kommunikationssituationen und der Suche nach Gründen des Scheiterns der Kommunikation können die Überlegungen des Kommunikationswissenschaftlers Paul Watzlawick (1921-2007) hilfreich sein. Watzlawick formulierte den bekannten Satz »Man kann nicht nicht kommunizieren«. Immer wenn sich Menschen begegnen, kommunizieren sie also in irgendeiner Weise.

Paul Watzlawick stellte dazu fünf Grundregeln (pragmatische Axiome) auf, die die menschliche Kommunikation erklären und ihre Paradoxie zeigen.

Weiterlesen

Aus Wissenschaft und Praxis

Die Zukunft der Mediation

von Jürgen Heim (Chefredakteur)

Jürgen Heim

Der Zukunftsfrage »Was sind unsere Wurzeln und Flügel der Mediation?« widmet sich das Leitthema in der Ausgabe SdM 78 von »Spektrum der Mediation«.

Spannende Beiträge aus Wissenschaft und Praxis - von Autorinnen und Autoren wie dem Heftpaten Prof. Dr. Friedrich Glasl, Dr. Birgit Keydel, Kurt Faller und Prof. Dr. Andreas Zick, Prof. Dr. Leo Montada, Dr. Schwendner u. v. a. - finden Sie in dieser Ausgabe - mit dem Editorial des Chefredakteurs Jürgen Heim

Weiterlesen

Ein visionärer Diskurs von Ralph Dahrendorf

von Jürgen Heim

Paul Dahrendorf

Vor zehn Jahren starb der deutsch-britische Soziologe und Publizist Ralf Dahrendorf. Seine Thesen zu den grundlegenden Fragen des demokratischen Diskurses sind visionär und haben heute noch Bedeutung.

Mit dem aktuellen und umstrittenen Thema Populismus setzt er sich mit seinen acht Anmerkungen auseinander: »Des einen Populismus ist des anderen Demokratie, und umgekehrt«.

Weiterlesen

Basiswissen

Wechselseitiges Verstehen in der Mediation und der Kampf um Gerechtigkeit

von Prof. Dr. Leo Montada

Empörung - ein Leitindikator von Konflikten (Teil 1)

Konflikte liegen Verletzungen normativer Erwartungen oder Ansprüche, die subjektiv meist als gerecht angesehen werden, zugrunde. Ob Konflikte justiziabel sind oder nicht, sie resultieren aus erlebten Verletzungen normativer Überzeugungen und Erwartungen.

Den Leitindikator der Empörung über diese Konflikte und die Kriterien erfolgreicher Erkenntnis- und Kompetenzgewinne für nachhaltige Konfliktlösungen definiert der Entwicklungspsychologe Prof. Dr. Leo Montada.

 

Weiterlesen

Rückblick

Mediationstagung am 10.12.2019 in Münster

Mediationstagung am 10.12.2019 in Münster

Vor 471 Jahren kam es zu einem spektakulären Mediationserfolg in Münster: Als »Westfälischer Friedensvertrag« ging er in die Geschichte ein und beendete den Achtzigjährigen Krieg zwischen Spanien und den Niederlanden sowie den Dreißigjährigen Krieg zwischen Frankreich, Schweden und dem deutschen Kaiser. Am 10. Dezember 2019 trafen sich dort Kolleginnen und Kollegen der erfolgreichen Mediatoren von 1648 Alvise Contarini und Fabio Chigi unter dem Leitthema »Zeiten des Wandels sind Zeiten der Mediation«. Die Keynotes wurden von Prof. Dr. mult. Friedrich Glas und Kurt Faller vorgetragen.

Weiterlesen

Radio-Podcast SRF 1

Mediation im Aufschwung

Doppelpunkt SRF 1

In den 70-er Jahren schreckten zwei Bombenattentate in Winterthur die Schweiz auf: Ein Nachbarschaftsstreit war eskaliert. Hätte mit dem heutigen Erfolgsmodell Mediation dieses Verbrechen vermieden werden können? Antworten hören Sie in der Sendung Doppelpunkt des SRF 1 von der Präsidentin des Schweizerischer Dachverbandes Mediation (SDM) Andrea Staubli und der SDM-Generalsekretärin Franziska Feller.

Weiterlesen und Nachhören

Rückblick

Symposium der Deutschen Stiftung Mediation in Leonberg mit Prof. Dr. mult. F. Glasl u.v.a.

Professor Dr. Dr. h. c. Friedrich Glasl

 

Mit einem interessanten Programm veranstaltete die Deutsche Stiftung Mediation ein Symposium unter dem Titel »Mediation statt Eskalation« in Leonberg.

U. a. berichtetet der renommierte Konfliktforscher Prof. Dr. Dr. h. c. Friedrich Glasl über seine 53-jährige Mediationstätigkeit, die es ihm ermöglichte, Friedensprozesse in Südafrika, Nordirland, Kroatien und Israel als Mediator mit zu unterstützen. Weitere Themen im Kontext der Mediation standen auf der spannenden Agenda.

 

Weiterlesen

Forschung und Praxis

Interview mit Dr. David Lanius - Karlsruher Institute of Technology (KIT)

Dr. David Lanius

Die mediale Berichterstattung über das Impeachment-Verfahren in den USA bestätigt erneut: Der öffentlich geführte Kampf um Aufmerksamkeit und die Skandalisierung des Gegners führen schnell zu einem diskriminierenden Populismus. Virale Hass- und Hetztiraden lassen nicht lange auf sich warten.

Doch der fair und respektvoll geführte Diskurs, die richtige Streitkultur sind die Garanten unseres demokratischen Systems. Welche Rolle spielen dabei mediative Kompetenzen? Antworten von Dr. David Lanius vom »DebateLab« des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT).

Weiterlesen

Aus der Praxis:

Der Konflikt der Generationen im Unternehmen

Einleitung Jürgen Heim zum Beitrag von

Dr. iur. Hanns-Uwe Richter und Anne Städtler (SdM 78)

OK, Boomer

Hat mit dem »Schlachtruf« »Ok Boomer« der »War Of Talents« begonnen?

Mit der Entstehungsgeschichte zu diesem weltweit viralen Phänomen beginnt der Beitrag von Dr. Hanns -Uwe Richter und Anne Städtler über die unterschiedlichen Werte der beteiligten Generationen und ihre Konfliktpotenziale in Unternehmen.

 

Weiterlesen

Krisen und Konfliktlagen der Zukunft

Präventionspläne für den zivilgesellschaftlichen Zusammenhalt

von Kurt Faller und Prof. Dr. Andreas Zick

Schwarzer Schwan - Kurt Faller, Prof. Dr. Andreas Zick

Mit der Metapher vom schwarzen Schwan werden schwer voraussagbare und höchst unwahrscheinliche, überraschende Ereignisse bezeichnet. Kurt Faller und Prof. Dr. Andreas Zick demonstrieren in ihrem Beitrag das erfolgreiche Zusammenspiel von universitärem Wissen der Konflikt- und Radikalisierungsforschung und der mediativen Umsetzung in hoch eskalierten Konfliktlagen wie in Halle, Chemnitz oder Köln.

Weiterlesen

Herausforderungen der Zukunft

Interview mit Univ.-Prof. Dr. Dr. h. c. Friedrich Glasl

von Jürgen Heim

Univ.-Prof. Dr. Dr. h. c. Friedrich Glasl

Auf mediative Schlüsselkompetenzen können Führungskräfte und ihre Berater in Zukunft nicht mehr verzichten: Denn die Herausforderungen von Digitalisierung und Globalisierung führen zu komplexen Konfliktfeldern. Bei der Suche nach Lösungsstrategien und der Bearbeitung von Konfliktlagen sind professionell ausgebildete MediatorInnen und Mediatoren gefragter denn je. Prof. Dr. Dr. h. c. Friedrich Glasl, einer der bekanntesten Konfliktforscher und einer der Pioniere der Mediation in Europa, antwortet auf unsere Fragen: Welche Wurzeln und Flügel tragen die Mediation in die Zukunft?

 

Weiterlesen