Christoph Cornelius Paul

Christoph C. Paul ist seit 1978 als Rechtsanwalt und Notar tätig. Seit 1995 ist er Mediator (BAFM).
Er arbeitet als Mediator in eigener Praxis in den Bereichen der Familien- sowie Erb- und Wirtschaftsmediation und ist spezialisiert auf Mediationen bei internationalen Kindesentführungen sowie internationalen Umgangs- und Sorgerechtsverfahren.

Von 1999 bis 2011 war er Sprecher der Bundes-Arbeitsgemeinschaft für Familienmediation (BAFM) und ist heute Vorsitzender »MiKK e.V. International Mediation Centre for Family Mediation and Child Abduction«.

In den letzten zwei Jahren war Christoph C. Paul Mitglied der Expertengruppe Vorbereitung der Gesetzgebungsarbeiten für ein Mediationsgesetz beim Bundesministerium der Justiz.

Er hat diverse Beiträge aus dem Bereich der Mediation publiziert, insbesondere zur Stellung des Rechtes im Mediationsverfahren sowie zu Fragen der Internationalen Mediation.

Christoph C. Paul wurde wegen seines ehrenamtlichen Engagements um die Implementierung von Mediation bei internationalen Kindschaftskonflikten mit dem Verdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. 2010 erhielt er als langjähriger praktizierender Mediator und als »Mediator der Mediation« in institutionellen Zusammenhängen den Sokrates- Preis für Mediation.


Alle Publikationen dieses Autors aus unserem Verlag.
Mit einem Klick auf ein Werk erfahren Sie weitere Details.
Paul, Kiesewetter: Cross-Border Family Mediation
Paul, Kiesewetter
International Parental Child Abduction, Custody and Access Cases
Second and updated edition
Details
26,80 €incl. MwSt.
Broschiert, 240 Seiten, im August 2014 erschienen