5. Hamburger Mediationstag

Veranstaltungen Vorschau
5. Hamburger Mediationstag

Leitthema am 28.06.2017: »Bridge over Troubled Water- Sind wir noch zu retten?«

5. Hamburger Mediationstag

 

Die MediationsZentrale Hamburg e.V. organisiert in Kooperation mit vielen Einrichtungen auch in diesem Jahr wieder einen spannend besetzten Fach-, Fortbildungs- und Vernetzungstag für alle an Konfliktlösungen interessierten Menschen und Institutionen in Hamburg und Umgebung.

 

 

Unter dem Leitthema »Bridge over Troubled Water- Sind wir noch zu retten?« gehen die Referenten vor allem den Fragen nach:

  • Was hält uns angesichts des globalen und individuellen Auseinanderstrebens noch zusammen?
  • Was können wir aus der Evolution für die Konfliktbewältigung lernen?
  • Kann Mediation bei Wertekonflikten Brücken bauen?
  • Ist die Frage nach den inneren Werten brückenbauend?

 

Angesichts der gesellschaftlichen und politischen Entwicklung in der Welt gewinnen insbesondere die Wertefrage wieder eine enorme Bedeutung.

Der renommierte Dipl. Psychologe und Evolutionsforscher Dr. Klaus-Stephan Otto wird die Thematik »Konkurrenz versus Kooperation - antagonistische Tendenzen in der Evolution« vorstellen. Die Teilnehmer haben anschließend die Gelegenheit mit ihm und weiteren Fachleuten u.a. aus den interdisziplinären Bereichen der Theologie und der Interkulturalität zu diskutieren.

Zahlreiche »Best-Practice-Workshops«, kreative Workshops und spezielle Methoden-Workshops wurden zu einem ansprechenden Programm zusammengestellt.

Zielgruppen

Mediatorinnen und Mediatoren, Angehörige aller Rechtsberufe, Unternehmer, Freiberufler, Schlichter und alle weiteren Anbieter einvernehmlicher Konfliktlösung.

Veranstaltungsort

Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung (LI)

Felix-Dahn-Straße 3

20357 Hamburg

Programm

Weitere Informationen und das Programm im Flyer hier.

Anmeldung

Anmeldung über www.hamburger-mediationstag.de

Tel: 040-82243666

E-Mail

info@mzh.hamburg