Impulsgebend: Viadrina-Schriftenreihe zu Mediation und Konfliktmanagement

Fachliteratur
Impulsgebend: Viadrina-Schriftenreihe zu Mediation und Konfliktmanagement

Veröffentlichung überdurchschnittlicher Masterarbeiten

in Kooperation mit der Europa-Universität Viadrina

Viadrina Universität

Die Konzeption des interdisziplinär und postgradual ausgerichteten Master-Studiengangs Mediation und Konfliktmanagement an der Europa-Universität Viadrina basiert auf der Überzeugung, dass eine gezielte und nachhaltige Förderung von Theorie und Praxis der Mediation und des Konfliktmanagements die drei eng miteinander verbundenen Ebenen von

  • individueller Qualifikation,
  • wissenschaftlichem Diskurs und
  • gesellschaftspolitischer Entwicklung

 

berücksichtigen muss.

Vor dem Hintergrund und auf der Basis individueller berufspraktischer Qualifikationen werden die theoretischen Kenntnisse und Fähigkeiten auf den Gebieten der Mediation und des Konfliktmanagements vermittelt und durch Übungen und fortlaufende theoretische Reflexionen praktische prozedurale Kompetenzen erworben. Mit ihnen können unterschiedliche Entscheidungsprozesse auch in komplexen Szenarien– also auch jenseits der klassischen Mediationsverfahren – konstruktiv gestalten und begleitet werden.

Die Kompetenzen der professionellen Gesprächsführung und -strukturierung stellt eine für alle Tätigkeitsfelder gleichermaßen wesentliche berufspraktische Fähigkeit dar, welche im jeweiligen fachspezifischen Studium nicht oder nicht ausreichend vermittelt wird.

Zusätzlich soll die Ausbildung auf der wissenschaftlichen Ebene den Teilnehmern Mediation und Kon-fliktmanagement als Gegenstände eines umfassenden, interdisziplinären wissenschaftlich-theoreti-schen Diskurses nahebringen und dazu anregen und befähigen, selbstkritisch an diesem Diskurs teilzunehmen. Dadurch wird – parallel zu der zentralen Fortbildung und Qualifizierung der individuellen Teilnehmer – ein wesentlicher Beitrag zur akademischen Profilierung von Materien Mediation und Konfliktmanagement im deutschsprachigen Raum geleistet

Dies führt letztlich auf einer rechts- und gesellschaftspolitischen Ebene zur Hinterfragung und Klärung der Rahmenbedingungen und Kriterien für eine sinnvolle Verortung und Weiterentwicklung von Mediation und anderer Verfahrensformen im Spektrum des Konfliktmanagements.

Mit der Viadrina-Schriftenreihe zu Mediation und Konfliktmanagement bieten der Master-Studiengang Mediation der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) und der Wolfgang Metzner Verlag überdurchschnittlichen und impulsgebenden Masterarbeiten eine Publikationsplattform.

Masterarbeiten, die im Rahmen des Mediations-Studiengangs entstehen, werden von Berufstätigen aus unterschiedlichen Disziplinen und Arbeitsfeldern erstellt. Ihre Auseinandersetzung mit den wissenschaftlichen Grundlagen interessenorientierten Konfliktmanagements, in denen Fragen zu theoretischen Grundlagen oder praktischen Einsatzmöglichkeiten der mediativen Streitbeilegung erforscht werden, sollen im Rahmen dieser Schriftenreihe sichtbar werden. Damit werden wichtige Impulse für die weitere Diskurs- und Praxisentwicklung des Feldes bereitgestellt.

Die Viadrina-Schriftenreihe zu Mediation und Konfliktmanagement wird herausgegeben von folgenden Mitgliedern der Leitung des Master-Studiengangs Mediation der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder):

 

Prof. Dr. Ulla Gläßer, LL.M. (UC Berkeley)

hat eine Professur für Mediation, Konfliktmanagement und Verfahrenslehre an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) inne. Sie ist Wissenschaftliche Leiterin des an der Viadrina angesiedelten Master-Studiengangs Mediation und Konfliktmanagement und Co-Direktorin des Instituts für Konfliktmanagement.

Ihre Forschungs- und Publikationsschwerpunkte liegen in den Bereichen Konfliktmanagement in der Wirtschaft, gerichtsverbundene Mediation sowie Methodik, rechtliche Rahmenbedingungen und Qualitätssicherung von Mediation und anderen außergerichtlichen Konfliktbearbeitungsverfahren. Ulla Gläßer ist Mitglied der International Academy of Mediators (IAM), der International Association for Conflict Management (IACM), des Bundesverbandes Mediation (BM) und lizensierte Mediatorin sowie Ausbilderin BM®.

Ihre Praxisschwerpunkte als Wirtschaftsmediatorin liegen in Konflikten zwischen und innerhalb von Unternehmen und anderen Organisationen sowie in der mediativen Begleitung von Vertragsverhandlungen, Strategiesitzungen und Veränderungsprozessen.

Ausführlichere Informationen finden sich unter www.rewi.europa-uni.de/de/lehrstuhl/br/km

 

Dipl.-Psych. Nicole Becker, M.A.

Wissenschaftliche Leitung und Ausbilderin am Master-Studiengang Mediation und Konfliktmanagement

Diplom-Psychologin, Trainerin und Mediatorin BM®, BAFM® (M.A.). Studium der Psychologie an der Universität Trier, Ausbildung und Studium in Mediation am Master-Studiengang Mediation der Europa-Universität Viadrina, zertifizierte Trainerausbildung.

Seit 09/17 Leiterin der EJF Beratungsstelle Lösungsweg und der Erziehungs- und Familienberatungsstelle Lindenstraße in Potsdam. Seit 10/2016 Ombudsfrau von Sea-Watch e.V. Seit 10 Jahren Supervision und Coaching im Bereich der Justiz sowie für Fachkräfte sozialer Träger. 16 Jahre Mitarbeit in der Dresdner Bank AG.

 

Dipl.-Psych. Kirsten Schroeter

Wissenschaftliche Leitung am Master-Studiengang Mediation und Konfliktmanagement, Leiterin der Praxis-Ausbildung im Master-Studiengang Mediation und Konfliktmanagement. Selbstständig tätig als Mediatorin (Schwerpunkt: Konfliktbearbeitung in Organisationen), Beraterin sowie Supervisorin von Einzelpersonen, Gruppen und Teams. Ausbildung als Konfliktberaterin (Konfliktmoderation) an der Universität Hamburg (Prof. Dr. Schulz von Thun, Prof. Dr. Redlich). Lehr- und Supervisionstätigkeit im Bereich Konfliktbearbeitung u. a. für das Zentrum für Weiterbildung an der Universität Hamburg (Weiterbildendes Studium‚ Konfliktberatung und Mediation), für das Justizministerium Mecklenburg-Vorpommern sowie die Senatsverwaltung für Justiz Berlin.

 

Dr. Felix Wendenburg, M.B.A.

Wissenschaftliche Leitung Master-Studiengang Mediation und Konfliktmanagement und Co-Leitung des Kernbereichs Wirtschaft am Institut für Konfliktmanagement an der Europa-Universität Viadrina.

Studium der Rechtswissenschaften, Promotion am Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht in Hamburg. M.B.A.-Studium mit dem Schwerpunkt Begleitung von Veränderungsprozessen an der HWR Berlin. Mediationsausbildung an der Rechtsanwaltskammer Celle, der Boston College Law School und dem Mediationsprogramm des U.S. District Court of Northern California, San Francisco.

Träger der Otto-Hahn-Medaille der Max-Planck-Gesellschaft und des Mediations-Wissenschafts-Preises der Centrale für Mediation.

 

 

 



Literaturempfehlung 
Woitalla: To what extent do institutional mediation rules in the sports sector c
Woitalla

A comparative analysis of selected mediation regulations from the sports sector

Details
19,90 €incl. MwSt.
Band 17, broschiert, IV, 106 Seiten, im Juli 2019 erschienen
Menz: Traditionelle Mediationsformen weltweit
Menz

Eine Rundreise um die Erde auf der Suche nach überlieferten und althergebrachten Mediationsformen und was man aus ihnen für die moderne westliche Form der Mediation lernen kann

Details
19,90 €incl. MwSt.
Band 16, broschiert, 74 Seiten, im Januar 2019 erschienen
Müller: Auf die Haltung kommt es an!
Müller

Über die Interaktion von Haltung und strukturellen Rahmenbedingungen unternehmensinterner Ombudspersonen
Gedruckt und als kostenloses E-Book

Details
19,90 €incl. MwSt.
Band 15, broschiert, IV, 86 Seiten, im Oktober 2018 erschienen
Lehwald: Das Innere Team in der Mediation von Nachfolgethemen in Familienunterne
Lehwald

Gedruckt und als kostenloses E-Book

Details
19,90 €incl. MwSt.
Band 14, broschiert, IV, 98 Seiten, im April 2018 erschienen
Lehmann: Hinwirken im Einvernehmen - Die interessenbasierte Güteverhandlung im Z
Lehmann

Chancen - Risiken - Möglichkeiten der Implementierung - Ein Beitrag zur systematischen Einordnung einer neueren Praxis
Gedruckt und als kostenloses E-Book

Details
19,90 €incl. MwSt.
Band 13, broschiert, IV, 84 Seiten, im Dezember 2017 erschienen
Claus: Deutschland als Akteur in der Internationalen Friedensmediation
Claus

Gedruckt und als kostenloses E-Book

Details
19,90 €incl. MwSt.
Band 12, broschiert, IV, 76 Seiten, im November 2017 erschienen
Pasetti: Gerechtigkeit durch Mediation
Pasetti

Mediation als praktischer Diskurs zur Herstellung intersubjektiver Gerechtigkeit
Gedruckt und als kostenloses E-Book

Details
19,90 €incl. MwSt.
Band 11, broschiert, IV, 110 Seiten, im Juli 2017 erschienen
Fischer: Mediation in der Unternehmensnachfolge
Fischer

Gedruckt und als kostenloses E-Book

Details
19,90 €incl. MwSt.
Band 10, broschiert, IV, 71 Seiten, im Juli 2017 erschienen
Pflugbeil: Entwicklung eines Konfliktmanagementsystem-Ansatzes für temporäre Pro
Pflugbeil

Gedruckt und als kostenloses E-Book

Details
24,90 €incl. MwSt.
Band 9, broschiert, IV, 209 Seiten, im März 2017 erschienen
Denk: Institutionalisierung und Professionalisierung von Friedensmediation
Denk

Gedruckt und als kostenloses E-Book

Details
19,90 €incl. MwSt.
Band 8, broschiert, IV, 122 Seiten, im Dezember 2016 erschienen
Berger: Existentielle Perspektiven in der Mediation
Berger

Implikationen aus Logotherapie und Existenzanalyse für die Mediation
Gedruckt und als kostenloses E-Book

Details
19,90 €incl. MwSt.
Band 7, broschiert, IV, 111 Seiten, im August 2016 erschienen