Inhalt Heft 57 Spektrum der Mediation

Die auflagenstärkste deutsche Mediationszeitschrift
Inhalt Heft 57 Spektrum der Mediation

Die Frühjahrs-Ausgabe »Familienmediation«

Cover Spektrum der Mediation Heft 57

Im aktuellen Heft 57 befassen sich die Leitartikel mit dem Schwerpunkt «Familienmediation».

»Die Ehe ist nicht länger eine soziale oder moralische Notwendigkeit, sondern eine existenzielle und emotionale Wahl; wir sehen neue Familienformen und Formen des Zusammenlebens: die Geschlechterrollen befinden sich in der Auflösung ...«, so heißt es auf der Homepage familylab.de des Familientherapeuten Jesper Juul.

Aus dieser veränderten Situation entstehen Konflikte im System Familie, die auch Auswirkungen auf das Berufsleben haben, wie Raimund Schwendner es beschreibt (S. 5). Ein Paar mit Kindern bleibt immer Elternpaar – auch nach der Trennung gibt es starke Bande, die Menschen ein Leben lang prägen. Darum ist es bei einer Trennungs- und Scheidungsmediation sinnvoll auf die Vergangenheit zu schauen, um diese als Ressource für die Zukunft zu nutzen (S. 17).

Dabei kann es dazu kommen, dass sich die Trennungsabsichten verändern und andere Formen der Beratung hilfreicher sind (S. 22). Ist der Weg zum Gericht schon beschritten, können GüterichterInnen mithilfe von Mediation Paare viel besser unterstützen, indem sie sie bei der Suche nach interessengerechten Regelungen begleiten (S. 9).

Einem heiklen Thema hat sich Holger Specht angenommen, wenn er zur Diskussion über die Möglichkeiten der Mediation bei dem Verdacht auf sexuelle Gewalt anregt. In seiner systemischen Sicht auf alle Beteiligten nimmt er das gesamte Umfeld in den Blick (S. 13).

Zusätzlich informiert das Heft in der Rubrik »Nachrichten und Menschen« über aktuelle Entwicklungen, Veranstaltungen und Personalien in der Mediationsbranche und behandelt im Teil 2 der historischen Untersuchung »Zwischen Kriegslust und Besonnenheit« die Mediationsinitiativen und Deeskalationsversuche in der Julikrise 1914.

Es enthält interessante Beiträge zur Kommunikation (»Die Entscheidungsmatrix für komplexe Herausforderungen«) und berichtet über das Ergebnis des Kongresses zur Friedensmediation unter dem Titel »Deutschland als Vermittler - Friedensmediation und Mediation Support in der deutschen Außenpolitik«

Interessiert Sie der Inhalt von Heft 57, das Mitte März erschienen ist?

Versäumen Sie auch diese Ausgabe nicht und bestellen Sie Ihr persönliches Exemplar.
Das Abonnement unserer vierteljährlich erscheinenden Zeitschrift bekommen Sie hier.

Allen Interessenten empfehlen wir ein günstiges Schnupperabonnement: Zwei Ausgaben zum Einstiegspreis von nur 12 Euro.

Das ganze Jahr über bestens informiert – mit »Spektrum der Mediation«.



Produktempfehlung 
Herausgegeben vom Bundesverband Mediation e. V.: Spektrum der Mediation Heft 57
Familie - Starke Bande
Details
12,00 €incl. MwSt.
Im März 2015 erschienen
Herausgegeben vom Bundesverband Mediation e. V.: Spektrum der Mediation - Schnup
Jetzt testen zum Einstiegspreis!
Details
12,00 €incl. MwSt.