Internationaler Tag der Mediation am 18. Juni 2015 in Berlin und Brandenburg

Veranstaltung
Internationaler Tag der Mediation am 18. Juni 2015 in Berlin und Brandenburg

»Miteinander unterschiedlich sein«

Tag der Mediation Berlin-Brandenburg

 

In über 25 Veranstaltungen präsentierte die Regionalgruppe Berlin-Brandenburg des Bundesverband MEDIATION e.V. (BM) am 18. Juni 2015 ihre zahlreichen Einsatzfelder von Mediation: in der Deutschen Bahn AG, bei der Sozialberatung der Berliner Justiz, im Rahmen einer Zeitreise in die Vergangenheit zu Beginn des ersten Weltkrieges, im eigenen Arbeitsumfeld, an der Hochschule oder unmittelbar bei den Mediatorinnen und Mediatoren.

Den ganzen Tag über konnten sich Interessierte mit den Themenfeldern »Streit, Konflikt, Unterschiedlichkeit, Gefühle, Dialog« kreativ auseinandersetzen.

Die Berliner und Brandenburger Mediatorinnen und Mediatoren sorgten für ein vielfältiges und abwechslungsreiches Programm und luden zum Mitmachen und Ausprobieren ein.

Details zur Programmübersicht können Sie hier noch einmal lesen:

Veranstaltungsprogramm »Internationaler Tag der Mediation« Berlin Brandenburg

 

 

 

Der »Internationale Tag der Mediation« geht zurück auf eine Initiative der großen deutschsprachigen Mediationsverbände Österreichs, Deutschlands und der Schweiz aus dem Jahr 2013. Ziel dieses Tages ist es, einer möglichst breiten Öffentlichkeit die Chancen und Vorzüge einer eigenverantwortlichen, auf gemeinsamen Gesprächen beruhenden Lösung von Problemen und Konflikten – vornehmlich durch Mediation – näher zu bringen.

Der Bundesverband MEDIATION e.V. ist ein interdisziplinärer Fachverband für Mediation mit dem Hauptziel, Mediation für alle gesellschaftlichen Bereiche als angemessenes Konfliktbearbeitungsverfahren bekannt zu machen. Gegründet im Mai 1992 entwickelte er sich mittlerweile zur mitgliederstärksten Mediationsvereinigung in Europa. Seine mehr als 2400 Mitglieder sind auf allen gesellschaftlichen Gebieten der Mediation tätig und mediieren unter anderem in wirtschaftlichen und sozialen Organisationen, in Familien und Partnerschaften, im politischen Umfeld, bei Bauvorhaben, in interkulturellen Kontexten, in Schulen oder im Gemeinwesen. In seiner auflagenstärksten deutschen Fachzeitschrift für Mediation und konsensuale Verfahren »Spektrum der Mediation« deckt der Bundesverband Mediation e. V. alle Anwendungsbereiche der Mediation ab.

In der Regionalgruppe Berlin-Brandenburg sind ca. 390 MediatorInnen organisiert. Sie setzen die Ziele des Verbandes vor Ort bei ihren regelmäßigen offenen Treffen, bei Weiterbildungen oder in Projekten um und entwickeln sie weiter

 

Weitere Informationen:

Spektrum der Mediation - die auflagenstärkste deutsche Fachzeitschrift für Mediation und konsensuale Verfahren

Mediation aktuell auf Facebook.