»Mediationskompetenz 4.0« - Spektrum der Mediation Ausgabe 70

Fachzeitschrift
»Mediationskompetenz 4.0« - Spektrum der Mediation Ausgabe 70

Die Dezemberausgabe mit dem Leitthema »Wirtschaft und Wertewandel«

SdM 70 Mediationskompetenz 4.0

Wirtschaft, Politik und Gesellschaft diskutieren derzeit eine Entwicklung mit historischen Ausmaßen: die fortschreitende Digitalisierung in nahezu allen unseren Lebensbereichen.

Die damit verbundenen Dynamiken und Veränderungen eröffnen nicht nur neue Potentiale, sondern zeigen auch gefährliche Schattenseiten.

Unsere AutorInnen beschreiben die Chancen und Ressourcen der Mediation in diesem Kontext  – unterstützt von unserer Heftpatin Dr. Diana Seiler.

Unser Autor Dr. Sascha Weigel beginnt den Diskurs über eine strategische Neuausrichtung; Petra Hövelborn und Tobias Wurzel sowie Michael Cramer und Carolin Pierau-Guerrero untersuchen die Herausforderungen für MediatorInnen im Umfeld (evolutionärer) Organisationen.

Die weiteren »4.0-Themen«: Susanne Kleiner widmet sich dem Kulturwandel durch die Mediation und Thomas Boeger dem Inhalt eines mediativen Werkzeugkoffers. Ute Liepold und Karin Becker berichten über ihre Kooperation als MediatorInnen und OrganisationsentwicklerInnen.

Auch die Wirtschaft hat die Mediation bereits im Fokus, wie Sie den Antworten vom Vorstand der AUDI AG, vom Management der LUFTHANSA und weiteren Führungskräften im Kontext der »Mediationskompetenz 4.0« entnehmen können.

Prof. Dr. Anusheh Rafi präsentiert eine kritische Bewertung des Evaluierungsberichts zum Mediationsgesetz und einige Vertreter der Mediationsszene antworten mit ihrer Prognose auf die aktuelle Frage »Quo vadis, Mediation?« (Wohin führt die Reise?).

Dr. Gerd Müller, 14. Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, kommuniziert seine Forderungen für eine gerechte Globalisierung.

Welche Erfahrungen haben Sie mit den vorgestellten Themen dieser Ausgabe SdM 70?

Mailen Sie Ihr Feedback und Ihre Perspektiven.

Schreiben Sie an redaktion@spektrum-mediation.de


Weitere Informationen zu dieser Ausgabe mit einer Leseprobe finden Sie hier.