Mediationskongresse in Hamburg, Jena und Nürnburg

Veranstaltungen
Mediationskongresse in Hamburg, Jena und Nürnburg

Save the Date – Eine Vorschau

Deutscher Mediationstag 2015 Friedrich-Schiller-Universität Jena

 

Besuchen Sie uns auf diesen kommenden Großveranstaltungen:

14. Internationale Mediationstage (Mediation DACH e. V.) in Hamburg

Die Fördergemeinschaft Mediation D A CH (Deutschland, Austria, Schweiz) veranstaltet vom 29. bis zum 31.Januar 2015 unter Vorsitz unserer Autorin Anita von Hertel die 14. Internationalen Mediationstage in Hamburg.Die mehr als 600 Teilnehmer erwartet wieder ein abwechlungsreiches, praxisnahes Programm.

Univ.-Prof. Dr. Arist von Schlippe, Inhaber des Lehrstuhls für Führung und Dynamik (WIFU) an der Universität Witten/Herdecke und Akademischer Direktor des Wittener Instituts für Familienunternehmen (WIFU) leitet am 30.01.2015 ein Tagesseminar unter dem Leitthema »Überleben in Familienunternehmen und anderen unmöglichen Systemen - Mediationskompetenz für paradoxe Systemlogiken«. In seinem Festvortrag am Freitagabend 30.01.2015 stellt er »Systemische Konfliktgeschichten«vor.

Zeitgleich findet an diesem Tag der »Mediationstag DFfM« des Deutschen Forums für Mediation unter dem Motto »Einheit und Vielfalt« in Kooperation mit der AG Mediation im Deutschen Anwaltverein und der Deutschen Gesellschaft für Mediation (DGM). (Lesen Sie hier unsere Vorschau.).

Am Samstag, den 31.01.2015 berichten bekannte Mediatoren aus Deutschland, Österreich und der Schweiz von ihren beruflichen Erfahrungen als Mediatoren.
Weitere Informationen und eine ausführliche Programmübersicht erhalten Sie hier und hier.
Anmeldungen sind hier möglich.

Deutscher Mediationstag 2015 Jena

Der "Deutsche Mediationstag 2015" wird am 6. und 7. März 2015 in der Friedrich-Schiller-Universität in Jena stattfinden.
Unter dem Motto: "Kommunikation im Konflikt" hat Prof. Dr. Christian Fischer, von der Rechtswissenschaftlichen Fakultät ein anspruchsvolles Programm zusammengestellt:

  • »Ich kommuniziere, also bin ich« – Kommunikationspsychologische Reflexionen über das Alltägliche, das schwer zu machen ist (Prof. Dr. Wolfgang Frindte, Universität Jena)
  • Mediationspraxis der Verständigung (Prof. Dr. Elisabeth Kals, Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt)
  • Die »Kunst« der Dämonisierung – über die Selbstorganisation eskalierender Konflikte (Arist von Schlippe, Universität Witten/Herdecke)


Über die Anwendung von Kommunikationskonzepten in der Praxis der Mediation werden am 7. März 2015 zahlreiche Foren abgeboten:

  • Forum 1: Überwindung von Sprachbarrieren in der Mediation (Frank Glowitz, Dipl.-Psych., Mediator, Trainer, Berlin)
  • Forum 2: Haltung und Praxis der gewaltfreien Kommunikation (Alexandra Boos, Mediatorin, Trainerin, Reutlingen; Markus Sikor, Mediator, Trainer, Reutlingen)
  • Forum 3: Klärungshilfe (Christian Prior, Psychologe, Klärungshelfer, Mediator, Gernlinden)
  • Forum 4: Nachrichtenquadrat, Teufelskreis usw. – Kommunikationsmodelle in der Mediation (Nicole Becker. Dipl.-Psych., M. A., Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder))
  • Forum 5: »Es war einmal ...« – Storytelling als narrative Intervention in der Mediation (Dr. Hanna Milling, Mediatorin, Trainerin, Berlin)

3. Konferenz Systemdesign Nürnberg

Ein besondere Tagung erwartet Sie in diesem Frühjahr: Die 3. Konferenz Systemdesign findet am 18. April in Nürnberg unter dem Leitthema »Technologische Transformation, zukunftsfähige Organisationen und Konfliktmanagement« statt

Zu den Highlights zählen die Vorträge von Univ. Prof. Dr. Rudolf Wimmer, Gründer und Partner der osb international AG. Vizepräsident der Universität Witten/Herdecke und Professor für Führung & Organisation am Institut für Familienunternehmen dieser Universität:
»Auf dem Weg in die nächste Gesellschaft. Change Management im Dienste der Zukunftsfähigkeit von Organisation«
und »Die Zukunft von Beratung in einer veränderten Organisationslandschaft«

Auch unsere Autoren Dr. Wilfried Kerntke (»Zum Umgang mit Ratlosigkeit und Führungsdilemmata im Zeitalter permanenten Wandels: Dilemma-Dialoge als Sinnzentrum von Systemdesign«) und Kurt Faller - MEDIUS GmbH (»Achtsames Management - Führen in Zeiten hoher Unsicherheit und hoher Komplexität«) können Sie am 18.4.2015 hören.

Weitere Informationen zum vielfältigen Programm der GRUNDIG AKADEMIE finden Sie hier.