Mediationskongresse in der Schweiz und in Berlin im Juni 2014

Veranstaltungen
Mediationskongresse in der Schweiz und in Berlin im Juni 2014
Mediationsveranstaltung ©Jürgen Heim

Schweizer Impulstage Mediation und Mediationspreis 2014

Am 6. und 7. Juni 2014 finden in Neuchâtel die Schweizer Impulstage Mediation/Journées Suisses de Médiation 2014 statt. Unter dem Titel »Mediation und Unternehmen« präsentieren international bekannte Referenten in zahlreichen Referaten und Workshops verschiedene Themen wie Unternehmens-Streitigkeiten, Nachfolgeregelungen oder neue Formen der Online-Mediation.

MediatorInnen, Konfliktberater, Coaches, Personalverantwortliche oder Führungskräfte können die eigenen Kompetenzen erweitern und sich austauschen. Bekannte Persönlichkeiten wurden für Referate und Workshops gewonnen: Joanna Kalowski, Mediatorin und Unternehmensberaterin (Australien), Arnaud Stimec, Professor Universität Reims (Frankreich), Monika Czernin, Autorin und Mediatorin (Deutschland), Richard Birke, Professor Willamette University (USA).
Der Kongress wird partnerschaftlich durch den Schweizerischen Dachverband Mediation (SDM-FSM) und die Schweizerische Kammer für Wirtschaftsmediation (SKWM) organisiert.
Zum dritten Mal wird im Rahmen der Mediationstage der Schweizer Mediationspreis für außergewöhnliche praktische oder theoretische Leistungen, die auf Mediation fokussiert sind und einen deutlichen Bezug zur Schweiz aufweisen, verliehen.

Informationen zur Anmeldung erhalten Sie hier.

 

16. Mediations-Kongress der Centrale für Mediation in Berlin

mit Verleihung des Sokrates Preises für Mediation 2014

Am 27. und 28. Juni richtet sich unter dem Motto »Für jeden Streit das richtige Verfahren« der Fokus dieses Kongresses unter der Leitung von Prof. Dr. Reinhard Greger auf die Vielfalt alternativer Konfliktbeilegungsmethoden.

Die interaktiv angelegte Veranstaltung soll nach seinem Wunsch Kreativität erzeugen und ist daher in hohem Maße interaktiv angelegt. Nach den Einführungsreferaten erfahrener Praktiker wie Dr. Jo Beatrix Aschenbrenner, Dr. Detlev Berning, Dipl.-Psych. Alexandra Bielecke, M.A., Prof. Dr. Renate Dendorfer-Ditges, LL.M. MBA, Prof. Dr. Christian Duve, M.P.A., Prof. Dr. Peter Fischer, Prof. Dr. Ulla Gläßer, LL.M., Prof. Dr. Dr. h.c. Friedrich Glasl, Prof. Dr. Dr. h.c. Dipl.-Vw. Rainer Pitschas, Michael Plassmann und vielen mehr können die Teilnehmer in fachspezifischen Diskussionsforen eigene Ideen zur Ausdifferenzierung der Konfliktlösungsangebote entwickeln. Die Arbeitsergebnisse dieser Foren werden in einer Abschlussdiskussion zusammenfassend vorgestellt.

Der Mediationskongress 2014 soll Denkanstöße und Impulse dafür geben, dass die Vielgestaltigkeit von Konflikten ein differenziertes Vorgehen bei der Konfliktbehandlung erfordert.

Der Sokrates Preis für Mediation 2014 wird an einen der bekanntesten Vertreter der Mediations-Mitbegründer im deutschsprachigen Raum, Prof. Dr. Dr. Friedrich Glasl, verliehen.

Besuchen Sie uns am Mediation aktuell-Informationsstand und werfen Sie einen Blick in unsere Fachbücher und Ausgaben der Fachzeitschrift »Spektrum der Mediation«. Wir freuen uns auf Sie.

Informationen zum Programm und zur Anmeldung erhalten Sie hier.