Rechtsverordnung über die Aus- und Fortbildung zertifizierter Mediatoren: Stellungnahmen der Verbände und Fachkreise

Zertifizierung
Rechtsverordnung über die Aus- und Fortbildung zertifizierter Mediatoren: Stellungnahmen der Verbände und Fachkreise
ZMediatAusbV

Die Entwurfsfassung der Rechtsverordnung über die Aus- und Fortbildung zertifizierter Mediatoren ZMediatAusbV liegt seit Anfang Februar vor. Das Bundesministerium für Justiz und Verbraucherschutz BMJV hat die beteiligten Verbände und Fachkreise um ihre Stellungnahmen gebeten. Mediation aktuell veröffentlicht die eingehenden Bewertungen und Reaktionen.

Wir beginnen mit der Stellungnahme des MiKK e. V., Mediation bei internationalen Kindschaftskonflikten. Dieser gemeinnützige Verein unterstützt und berät rund um das Thema Mediation bei grenzüberschreitenden Kindesentführungen sowie Umgangs- und Sorgerechtskonflikten.

Lesen Sie hier die Stellungnahme des MiKK e.V. zur ZMediatAusbV vom 13.02.2014.


Weitere Artikel zum Thema auf Mediation aktuell:

Fachartikel »Die neue Rechtsverordnung zur Zertifizierung - Ein Meilenstein zur Qualitätssicherung und Markttransparenz?«

Diskussionsbeitrag »Die Verordnung über die Aus- und Fortbildung von zertifizierten Mediatoren (ZMediatAusbV) – Gelungenes Gütesiegel für MediatorInnen?«


 J. G. Heim