Was ist Mediation?

Was ist Mediation?

Eine Umfrage der deutschsprachigen Mediationsverbände

Thomas Robrecht

Die Mediationsverbände im deutschsprachigen Raum wollen ermitteln, ob eine einheitliche Kurzbeschreibung von Mediation in Form eines Slogans möglich ist.

Dazu sollen möglichst viele deutschsprachigen Mediatorinnen und Mediatoren ihre Meinung mitteilen.

Beim letzten Treffen der deutschsprachigen Mediationsverbände am 04.04.2019 in Salzburg wurde Thomas Robrecht beauftragt, diesen Prozess für den vorgesehenen Zeitraum von zwei Monaten vom 1. Juli 2019 bis 31. August 2019 zu initiieren.

 

Hier startet nun der erste Teil der Umfrage.

 

 

Die Fragen:

  • Soll es für die Öffentlichkeit im deutschsprachigen Raum einen einheitlichen Slogan über Mediation geben?
  • Kann ein einheitlicher Slogan helfen, die Nachfrage von Mediation zu erhöhen?
  • Ist es notwendig, die Nachfrage von Mediation zu erhöhen?
  • Wie beschreiben Sie Mediation so, dass es für einen Laien leicht merkbar und attraktiv klingt?

 

Wie geht es weiter?

Die Ergebnisse können jederzeit hier abgefragt werden.

Bis Ende August 2019 werden die Antworten gesammelt und für die weitere Diskussion allen Mediatorinnen und Mediatoren zur Verfügung gestellt.

 

 

 

Literaturempfehlung 
Friedman, Himmelstein: Konflikte fordern uns heraus
Friedman, Himmelstein

Mediation als Brücke zur Verständigung
mit je einem Vorwort von Lis Ripke und Gisela und Hans-Georg Mähler

Details
38,80 €incl. MwSt.
Broschiert, 346 Seiten, im September 2013 erschienen
Pach, Lütkehaus: Basiswissen Mediation
Pach, Lütkehaus

Handbuch für Praxis und Ausbildung

Details
39,99 €incl. MwSt.
Broschiert, 210 Seiten, am 5. August 2019 erschienen