Das Rechtsmittelrecht nach dem FamFG

Leseprobe
Rackl: Das Rechtsmittelrecht nach dem FamFG

Das Rechtsmittelrecht nach dem FamFG

Schriften zum deutschen und ausländischen Familien- und Erbrecht
Band 2, broschiert, 330 Seiten, im Februar 2011 erschienen
46,20 €incl. MwSt.
ISBN 978-3-8019-0418-0

Beschreibung

Die höchst aktuelle Regensburger Dissertation befasst sich mit den Rechtsmitteln in den Verfahren nach dem neuen, zum 1.9.2009 in Kraft getretenen Gesetz über das Verfahren in Familiensachen und in den Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit (FamFG). Behandelt werden die Rechtsmittel der Beschwerde und Rechtsbeschwerde, die in §§ 58-57 FamFG geregelt und für den gesamten Bereich der freiwilligen Gerichtsbarkeit vorgesehen sind. Dabei wird im Vergleich mit dem Rechtsmittelrecht des FGG und der ZPO der Schwerpunkt auf die Änderungen gelegt, die das FamFG gegenüber der alten Rechtslage gebracht hat. Die Arbeit kommt zu dem Ergebnis, dass das Gesetz seinem selbstgesetzten Ziel, eine vollständige, moderne, rechtsstaatlichen Forderungen genügende Verfahrensordnung zu sein, weitgehend gerecht wird.

Details

TitelDas Rechtsmittelrecht nach dem FamFG
ReiheSchriften zum deutschen und ausländischen Familien- und Erbrecht Band 2
CopyrightWolfgang Metzner Verlag
ISBN978-3-8019-0418-0
Bestellnummer61000-2
Themen
Anzahl Seiten330 Seiten
Produktformatbroschiert
Buchformat14.8 x 21.0 cm
Bruttopreis46.20 €
Nettopreis43.18 €
Mehrwertsteuer7%
Lieferbarja
Bestellbarja
Erschienenim Februar 2011

Autoren/Hrsg.

Von Rainer Rackl

Herausgegeben von Professor Dr. Tobias Helms, Professor Dr. Martin Löhnig und Professor Dr. Anne Röthel

Publikationen

Weitere Publikationen dieser Autoren/Herausgeber