Das Europäische Nachlasszeugnis im System des Gutglaubensschutzes

Leseprobe
Möller: Das Europäische Nachlasszeugnis im System des Gutglaubensschutzes

Das Europäische Nachlasszeugnis im System des Gutglaubensschutzes

Ein Vergleich mit Deutschland und den Niederlanden

Schriften zum deutschen und ausländischen Familien- und Erbrecht, Band 26
Band 26, broschiert, 325 Seiten, im Dezember 2018 erschienen
56,80 €incl. MwSt.
ISBN 978-3-96117-036-4
Broschierte Ausgabe 56,80 €

Beschreibung

Das Europäische Nachlasszeugnis ist ein neu geschaffenes Rechtsinstrument, welches bei internationalen Erbfällen einen europaweiten Nachweis der Berechtigung am Nachlass ermöglicht. Es entfaltet ähnlich wie der deutsche und der niederländische Erbnachweis eine Gutglaubenswirkung. Zahlreiche Rechtsanwendungsfragen sind in diesem Zusammenhang noch ungeklärt. Diese Arbeit entwickelt aus einer rechtsvergleichend deutsch-niederländischen Perspektive ein europäisch autonomes Verständnis des Gutglaubensschutzes. Sie widmet sich insbesondere der Legitimationswirkung des Europäischen Nachlasszeugnisses sowie dem Verhältnis zu den nationalen Rechtsscheinträgern. Dabei untersucht die Arbeit, wie sich das Europäische Nachlasszeugnis in die Gutglaubensschutzsysteme des deutschen und des niederländischen Rechts einfügt und in welchem Verhältnis es zu den nationalen Rechtsscheinträgern steht.

Details

TitelDas Europäische Nachlasszeugnis im System des Gutglaubensschutzes
ReiheSchriften zum deutschen und ausländischen Familien- und Erbrecht, Band 26
CopyrightWolfgang Metzner Verlag
ISBN978-3-96117-036-4
Bestellnummer61002-6
Themen
Anzahl Seiten325 Seiten
Produktformatbroschiert
Bruttopreis56.80 €
Nettopreis53.08 €
Mehrwertsteuer7%
Lieferbarja
Bestellbarja
Erschienenim Dezember 2018

Empfehlungen

Herausgegeben von Professor Dr. Anatol Dutta, Professor Dr. Tobias Helms, Profes
Ein Vergleich mit Deutschland und den Niederlanden
Details
56,80 €incl. MwSt.
E-Book, 325 Seiten, im Dezember 2018 erschienen

Autoren/Hrsg.

Alice Margarete Möller

Herausgegeben von Professor Dr. Anatol Dutta, Professor Dr. Tobias Helms, Professor Dr. Martin Löhnig und Professor Dr. Anne Röthel

Publikationen

Weitere Publikationen dieser Autoren/Herausgeber