Aus der Praxis

Erziehung und Bildung

Mediation als Haltung

von Claudia Lutschewitz

Mediation als Haltung

Mit einem neuen Sonderprojekt engagiert sich die Deutsche Stiftung Mediation erfolgreich im Bildungsbereich. Mit umfangreichen Materialien stattet sie Schulen und Ausbildungseinrichtungen aus und veranstaltet Vorträge und Workshops. Ihr Ziel: Die Vorteile und Ressourcen der Mediation zu vermitteln.

Weiterlesen

Internationales Familienrecht

Interview mit ExpertInnen der MiKK-Beratungsstelle in Berlin,

Ischtar Khalaf-Newsome und Magdalena Jańczuk

von Jürgen Heim

Ischtar Khalaf-Newsome

Ein Fall vergleichbar mit vielen, die das ExpertInnen-Team von »MiKK - Internationales Mediationszentrum für Familienkonflikte und Kindesentführung« erreicht:

Eine siebenjährige Schülerin wird 2014 aus dem Kreis Ludwigsburg nach Polen entführt und dort von der Großmutter versteckt. Der Vater hat trotz alleinigem Sorgerecht seine Tochter nicht mehr gesehen.

Wann, wie und warum können die ExpertInnen von MiKK zum Einsatz kommen? Auf unsere Fragen in diesem Interview antworten Ischtar Khalaf-Newsome und Magdalena Jańczuk (MiKK Berlin).

Weiterlesen

Internationale Kindschaftsmediation

21 MediatorInnen aus 11 Ländern in Berlin

Von Christoph C. Paul und Ischtar Khalaf-Newsome

MiKK-ExpertInnen in Berlin

Internationale ExpertInnen konnten in Berlin an einem weiteren Training von MiKK für Cross-Border Family Mediation (CBFM) teilnehmen.

Kernstück dieser 50-stündigen Fortbildung sind die Standards nach der sogenannten »Breslauer Erklärung«, die ihr 10-jähriges Jubiläum feiern kann.

Lesen Sie einen Erfahrungsbericht der TeilnehmerInnen.

 

Weiterlesen

VSBG (Verbraucherstreitbeilegungsgesetz)

Rolle, Kompetenzen und Aufgaben - eine dogmatische Einordnung

Dr. Sascha Weigel

Dr. Sascha Weigel

Wen bezeichnet das neue Verbrauchstreitbeilegungsgesetz (VSBG) als »Streitmittler«. Kennen Sie seine Rolle, seine Kompetenzen und Aufgaben?

Unser Autor Dr. Sascha Weigel untersucht, ob der Gesetzgeber mit dem Streitschlichter im Ergebnis einen hybriden Verfahrenstyp und Dritten geschaffen hat, dessen dogmatische Einordnung viele Fragen aufwirft.

 

 

Weiterlesen

Aus der Praxis

Interview über »Interkulturelle Mediation« mit Dr. Katharina Kriegel-Schmidt

Dr. Katharina Kriegel-Schmidt

Die interkulturelle Mediation entwickelt sich vor dem Hintergrund von Globalisierung und Migration zu einem gefragten Konfliktbearbeitungsverfahren. Die Anforderungen an Mediatorinnen sind komplex.

Welche Fähigkeiten brauchen sie? Welche Rolle spielt die Sprache? Antworten auf diese und andere Fragen lesen Sie hier.

Weiterlesen

Wirtschaftsmediation

Gemeinsame Mediationsstelle der IHKs Rheinhessen und Wiesbaden

Gemeinsame Mediationsstelle

Vorbildlich, innovativ und mit Modellfunktion: Die Industrie- und Handelskammern (IHK) Rheinhessen und Wiesbaden gehen neue Wege der Zusammenarbeit bei der Streitbeilegung.

Sie richten eine »Gemeinsame Mediationsstelle« ein, um Konflikte außerhalb der Gerichte lösen zu können.

Weiterlesen

 
Seiten