Aus der Praxis

Praxistipps

Sonderserie 2020: Grundregeln über Kommunikation

von Jürgen Heim

Paul Watzlawik

Bei der Analyse von Kommunikationssituationen und der Suche nach Gründen des Scheiterns der Kommunikation können die Überlegungen des Kommunikationswissenschaftlers Paul Watzlawick (1921-2007) hilfreich sein. Watzlawick formulierte den bekannten Satz »Man kann nicht nicht kommunizieren«. Immer wenn sich Menschen begegnen, kommunizieren sie also in irgendeiner Weise.

Paul Watzlawick stellte dazu fünf Grundregeln (pragmatische Axiome) auf, die die menschliche Kommunikation erklären und ihre Paradoxie zeigen.

Weiterlesen

Ein visionärer Diskurs von Ralph Dahrendorf

von Jürgen Heim

Paul Dahrendorf

Vor zehn Jahren starb der deutsch-britische Soziologe und Publizist Ralf Dahrendorf. Seine Thesen zu den grundlegenden Fragen des demokratischen Diskurses sind visionär und haben heute noch Bedeutung.

Mit dem aktuellen und umstrittenen Thema Populismus setzt er sich mit seinen acht Anmerkungen auseinander: »Des einen Populismus ist des anderen Demokratie, und umgekehrt«.

Weiterlesen

Aus Wissenschaft und Praxis

Die Zukunft der Mediation

von Jürgen Heim

Jürgen Heim

Der Zukunftsfrage »Was sind unsere Wurzeln und Flügel der Mediation?« widmet sich das Leitthema in dem soeben erschienenen Heft SdM 78 von »Spektrum der Mediation«.

Spannende Beiträge aus Wissenschaft und Praxis - von Autorinnen und Autoren wie dem Heftpaten Prof. Dr. Friedrich Glasl, Dr. Birgit Keydel, Kurt Faller und Prof. Dr. Andreas Zick, Prof. Dr. Leo Montada, Dr. Schwendner u. v. a. - finden Sie in dieser Ausgabe.

Weiterlesen

Radio-Podcast SRF 1

Mediation im Aufschwung

Doppelpunkt SRF 1

In den 70-er Jahren schreckten zwei Bombenattentate in Winterthur die Schweiz auf: Ein Nachbarschaftsstreit war eskaliert. Hätte mit dem heutigen Erfolgsmodell Mediation dieses Verbrechen vermieden werden können? Antworten hören Sie in der Sendung Doppelpunkt des SRF 1 von der Präsidentin des Schweizerischer Dachverbandes Mediation (SDM) Andrea Staubli und der SDM-Generalsekretärin Franziska Feller.

Weiterlesen und Nachhören

Aus der Praxis:

Der Konflikt der Generationen im Unternehmen

Einleitung Jürgen Heim zum Beitrag von

Dr. iur. Hanns-Uwe Richter und Anne Städtler (SdM 78)

OK, Boomer

Hat mit dem »Schlachtruf« »Ok Boomer« der »War Of Talents« begonnen?

Mit der Entstehungsgeschichte zu diesem weltweit viralen Phänomen beginnt der Beitrag von Dr. Hanns -Uwe Richter und Anne Städtler über die unterschiedlichen Werte der beteiligten Generationen und ihre Konfliktpotenziale in Unternehmen.

 

Weiterlesen

Krisen und Konfliktlagen der Zukunft

Präventionspläne für den zivilgesellschaftlichen Zusammenhalt

von Kurt Faller und Prof. Dr. Andreas Zick

Schwarzer Schwan - Kurt Faller, Prof. Dr. Andreas Zick

Mit der Metapher vom schwarzen Schwan werden schwer voraussagbare und höchst unwahrscheinliche, überraschende Ereignisse bezeichnet. Kurt Faller und Prof. Dr. Andreas Zick demonstrieren in ihrem Beitrag das erfolgreiche Zusammenspiel von universitärem Wissen der Konflikt- und Radikalisierungsforschung und der mediativen Umsetzung in hoch eskalierten Konfliktlagen wie in Halle, Chemnitz oder Köln.

Weiterlesen

Herausforderungen der Zukunft

Interview mit Univ.-Prof. Dr. Dr. h. c. Friedrich Glasl

von Jürgen Heim

Univ.-Prof. Dr. Dr. h. c. Friedrich Glasl

Auf mediative Schlüsselkompetenzen können Führungskräfte und ihre Berater in Zukunft nicht mehr verzichten: Denn die Herausforderungen von Digitalisierung und Globalisierung führen zu komplexen Konfliktfeldern. Bei der Suche nach Lösungsstrategien und der Bearbeitung von Konfliktlagen sind professionell ausgebildete MediatorInnen und Mediatoren gefragter denn je. Prof. Dr. Dr. h. c. Friedrich Glasl, einer der bekanntesten Konfliktforscher und einer der Pioniere der Mediation in Europa, antwortet auf unsere Fragen: Welche Wurzeln und Flügel tragen die Mediation in die Zukunft?

 

Weiterlesen

Bau- und Immobilienmediation

Bericht über die Herbsttagung des MKBauImm

von Dr. Sabine Renken, M.A.

Herbsttagung der MKBauImm e. V.

Der MKBauImm e.V. unterstützt die Bau- und Immobilienwirtschaft bei der Vermeidung, Bearbeitung und Lösung aller dort zu erwartenden Konflikte. Als Methode erster Wahl sieht er dabei die Mediation an, die in besonderem Maße geeignet ist, Konflikte effizient, zügig, interessenorientiert, diskret und wertschöpfend zu lösen. Ein Bericht von der Herbsttagung des MKBauImm e.V. im Schloss Ettersburg bei Weimar.

Weiterlesen

Basiswissen Führungsmethoden

Keynote Prof. Dr. Otto Scharmer vom MIT an der FU Berlin

Jürgen Heim

Prof. Dr. Otto Scharmer

Neue Führungs- und Kommunikationsansätze seiner »Theorie U«, die auch den Erfordernissen von Nachhaltigkeit und Verantwortung im Management gerecht werden, stellte Prof. Dr. Otto Scharmer, international hoch gefragter Wirtschaftswissenschaftler und Dozent am MIT (»Massachusetts Institute of Technology«) auf dem »Entrepreneurship Summit 2019« an der FU Berlin vor.

Diese Prozesse und Methoden unterstützen auch die Expertise von MediatorInnen und helfen Fehler zu vermeiden.

 

Weiterlesen

Öffentlicher Bereich

Jürgen Heim

Chefredakteur Jürgen Heim

Wie können wir auf eine zunehmende Politikverdrossenheit und latente Wut gegen unser repräsentatives System Einfluss nehmen? Gelingt es uns, mit partizipativen Prozessen unsere Dialog- und Handlungsspielräume und damit Vertrauen in unser demokratisches System zurückzuerobern?

Die Herbstausgabe SdM 77 von »Spektrum der Mediation«, der führenden Fachzeitschrift für Mediation, konsensuale Verfahren und Kommunikation, fokussiert dieses Leitthema mit spannenden Beiträgen aus Wissenschaft und Praxis.

Weiterlesen

Kommunikation

Drei Voraussetzungen erfolgreicher Veränderungsprozesse

Dr. Stefan Fourier

Dr. Stephan Fourier

Konflikte in Unternehmen entstehen unweigerlich, wenn Vorstände, Führungskräfte und externe Berater ohne ausreichende Kommunikation Entwicklungsprozesse von den betroffenen MitarbeiterInnen fordern. Allein mit Vorgaben lassen sich diese Veränderungen nicht konfliktfrei umsetzen.

Drei wesentliche Voraussetzungen empfiehlt der Autor Dr. Stefan Fourier, in denen eine gelungene Kommunikation eine wesentliche Rolle spielt.

 

Weiterlesen

Ökonomische und ökologische Herausforderungen

Rollenvielfalt erfordert professionellen Einsatz der Methodenvielfalt

von Prof. Dr. Raimund Schwendner

Mediation aktuell: Prof. Dr. Raimund Schwendner

Eine der wichtigsten Führungsaufgaben angesichts der ökonomischen und ökologischen Herausforderungen: Mit Kompetenz und Haltung die Optionen konsensualer Verfahren wie der Mediation richtig zu bewerten und professionell einzusetzen. Die Potenziale liegen nicht nur in der Lösung eskalierter Streitigkeiten, sondern mehr noch in der Vorbeugung künftiger Konflikte.

Auf der Agenda kompetenter Führungskräfte steht die Prävention - nicht nur Intervention.

Weiterlesen

 
Seiten