Fachliteratur

 
Seiten
Neuerscheinung im Juni

Mediatives Denken

Vom guten Umgang mit Differenzen

Warum weiten sich Differenzen oft zu bissigen Kontroversen aus, zu aggressiven Wortgefechten, ja selbst zu grausamen Kriegen? In einer Zeit, in der es gilt gesellschaftliche Spaltungen und persönliche Spannungen zu überwinden, könnte der Ansatz des mediativen Denkens zur Schlichtung von Konflikten kaum wichtiger sein.

Das neue Werk „Vom guten Umgang mit Differenzen“, zeigt uns, wie wir mediatives Denken selber einsetzen können und wie es sich anfühlt, wenn aus einer beengten Situation mit einem Mal ein Kaleidoskop an Möglichkeiten entsteht.

 

Weiterlesen

Neuerscheinung

Eine Ermutigung für Politik, gesellschaftliche Verständigung und internationale Friedensarbeit

Mehr Dialog wagen!

Menschen im Konflikt hören sich meist nicht mehr zu – dabei ist gerade dann Dialog angesagt.

Was aber ist ein guter Dialog, mit wem und wie kann er geführt werden, was kann er bewirken – und was nicht?

Mit ihrem gerade erschienen Buch  »Mehr Dialog wagen! - Eine Ermutigung für Politik, gesellschaftliche Verständigung und internationale Friedensarbeit« führen die Herausgeber Dirk Splinter und Ljubjana Wüstehube in diesen Thema ein.

 

Weiterlesen

Rückschau: Literatur zum Hören

Das Gespräch im SWR 2 führte Petra Mallwitz.

Milling - Storytelling

Unsere Autorin Hanna Milling in einem Radio-Interview mit dem Südwestrundfunk, 2. Programm (SWR2): Im Mittelpunkt stehen ihre Erfahrungen mit der Wirkkraft von Geschichten und Ihr Buch »Storytelling - Konflikte lösen mit Herz und Verstand. Eine Anleitung zur Erzählkunst mit hundertundeiner Geschichte» - jetzt in 2. erweiterter Auflage mit 33 neuen Geschichten erschienen.

Das Interview können Sie hier nachhören und das Manuskript der Sendung downloaden. 

 Weiterlesen und Nachhören

Audioformat zum Mithören

Mit der Geschichte vom alten Mann und dem Pferd lösungsorientiert arbeiten

Ein Podcast mit Hanna Milling

Podcast Storytelling: Die erstaunliche Kraft von Geschichten

Storytelling eignet sich als Methode, um gerade in Krisenzeiten den Perspektivwechsel von innen nach außen zu unterstützen und damit kreativ Lösungen zu finden. Um die Einsatzmöglichkeiten und Potenziale der Geschichten im richtigen Moment nutzen zu können, muss man sie gut kennen. Ganz besonders eignet sich dafür die Audiofassung: Durch das (Zu-)Hören bleiben die Inhalte präsent und lebendig. Hanna Milling liest in dieser Folge die Geschichte vom alten Mann und dem Pferd vor. Sie erläutert, wann und wie sie dieses Märchen einsetzt.

 

Weiterlesen und Hören

Internationales Familienrecht in der Praxis

 

Pünktlich - wenige Tage vor Inkrafttreten der beiden EU-Güterrechtsverordnungen - ist die völlig überarbeitete Neuauflage des bewährten Leitfadens »Internationales Familienrecht in der Praxis« erschienen.


  
Zur Leseprobe gelangen

Jetzt lieferbar!

Die Entwicklungskraft von Konflikten in Unternehmen

von Dr. Wilfried Kerntke

Kerntke, Wie Ziegen und Fische fliegen lernen

 

Konflikte im Unternehmen sind Managementaufgabe. Sie sind nicht das Privateigentum der Beteiligten, sondern sie gehören dem Unternehmen.

Die Publikation »Wie Ziegen und Fische fliegen lernen« von Dr. Wilfried Kerntke ist gerade erschienen.

 

 

Weiterlesen

Neuerscheinung

von Andreas May, Senta May, Nils Goltermann

May, Schlichtung in der wirtschaftsrechtlichen Praxis

Dieses Buch beschreibt die Schlichtung mit ihren Vorteilen und Einsatzmöglichkeiten. Die Autoren erläutern insbesondere das Verfahren, seine Einleitung und seine Durchführung und grenzen es zu den anderen außergerichtlichen Verfahren ab. Sie zeigen auf, wie das Verfahren in einer als »Schlichtung Plus« bezeichneten Form mit Elementen der Mediation verbunden bzw. ergänzt werden kann.

»Schlichtung in der wirtschaftsrechtlichen Praxis« erscheint im September 2018 und ist bereits jetzt vorbestellbar.

Podcast »Storytelling« - Der Zauberzwerg

Jeden Monat hören Sie in einer neuen Podcastfolge eine der Geschichten und Fabeln von unserer Autorin Dr. Hanna Milling aus ihrem Buch »Storytelling - Konflikte lösen mit Herz und Verstand.«

Im November-Podcast liest und erläutert sie die Geschichte »Der Zauberzwerg«.

 

Podcast jetzt anhören

Artikel weiterlesen

Neuerscheinung Fachliteratur

Eine praxisnahe Darstellung der Mediation und ihrer rechtlichen Grundlagen

von Juliane Ade, Nadja Alexander

Mediation und Recht

Anwälte, Juristinnen und Juristen müssen sich in ihrer Berufspraxis zunehmend mit Mediation und den Formen der alternativen Streitbeilegung auseinandersetzen. Für Mediatoren dagegen gewinnen rechtliche Fragestellungen zunehmend an Bedeutung.

Die Publikation »Mediation und Recht« von Juliane Ade und Prof. Dr. Nadja Alexander präsentiert Mediation im Kontext der unterschiedlichen juristischen Streitbeilegungsverfahren.

 

Weiterlesen

Schriftenreihe Familien- und Erbrecht Band 20

Gedruckt und als E-Book

Wilke: Willensherrschaft und Nachlassbindung

Ulrich Wilke beleuchtet, wie unterschiedliche Rechtsordnungen mit der Nachlassbindung durch Vor- und Nacherbschaft, Dauertestamentsvollstreckung, Stiftungserrichtung oder funktional vergleichbare Rechtsinstitute wie die libéralités graduelles des reformierten französischen Erbrechts oder den trust der anglo-amerikanischen Rechtsordnungen umgehen.

Weiterlesen

Informationen zum Buch und Leseprobe

NEU Schriftenreihe Viadrina Band 11

Gedruckt und als kostenloses E-Book

Pasetti: Gerechtigkeit durch Mediation

Ausgangspunkt der Arbeit von Dr. Monika Pasetti ist die Sorge, Mediation könne die Rechtsordnung schwächen und der Gerechtigkeit widersprechende Lösungen generieren. Die zentrale Frage ist schließlich sowohl innerhalb wie außerhalb des Rechtsystems, was gerecht ist und wie wir dies erkennen können.

Weiterlesen

Informationen zum Buch und Leseprobe

Schriftenreihe Viadrina Band 10

Gedruckt und als kostenloses E-Book

Fischer: Mediation in der Unternehmensnachfolge

Dr. Martin Fischer befasst sich mit dem Thema der Unternehmensnachfolge in Deutschland und ihren rechtlichen und steuerrechtlichen Konsequenzen. Darüber hinaus werden auch die individuellen Ziele des ausscheidenden Unternehmers und seiner Familienmitglieder sowie eventuell auch familienfremder Gesellschafter in die Gestaltung mit einbezogen.

Weiterlesen

Informationen zum Buch und Leseprobe

 
Seiten