Familienmediation

 
Seiten
Familienmediation in der Praxis - Lernen von den Meistern

Ist Mediation mit hochstrittigen Scheidungspaaren möglich?

Heiner Krabbe

Heiner Krabbe

Ohne psychologisches Hintergrundwissen können MediatorInnen eine Familienmediation mit hochstrittigen Paaren nur bedingt erfolgreich durchführen: Für ein professionelles Verfahren sind über das normale Mediationshandwerkszeug hinaus zusätzliches Wissen sowie zusätzliche Überlegungen zur Prozessgestaltung notwendig.

In Teil 2 berichtet der erfahrene Mediator Heiner Krabbe über seine Erfahrungen mit der interaktionalen und sozialen Ebene hochstrittiger Parteien und präsentiert seine Empfehlungen zur Stabilisierung jeder Partei im Mediationsprozess.

 

Weiterlesen

Ist Mediation mit hochstrittigen Scheidungspaaren möglich?

Heiner Krabbe

Heiner Krabbe

Bei Familienmediationen mit hochstrittigen Paaren sind über das normale Mediationshandwerkszeug hinaus zusätzliches Wissen sowie zusätzliche Überlegungen zur Gestaltung des Prozesses notwendig.

So ist psychologisches Hintergrundwissen zum Bereich »Hochstrittige Parteien/Rosenkriege« erforderlich.

Ebenso sollte die Frage nach den Grenzen von Mediation bei dieser Klientel stärker in den Fokus genommen werden.

 

Weiterlesen

Aus der Praxis - Lernen von den Meistern

Konflikte und deren Lösung rund um die Lebensgestaltung im Alter

Heiner Krabbe

Heiner Krabbe

In den letzten Jahren nehmen die Wünsche der »Best Ager« nach professioneller Unterstützung - sei es Beratung, Psychotherapie oder Mediation - deutlich zu.

Denn die Folgen der demographischen Veränderungen in Deutschland zeigen Wirkung: 24 Prozent der Bevölkerung ist heute über 60 Jahre alt.

Für den renommierten Psychologen und Mediator Heiner Krabbe eine Steilvorlage für weitere,  neue Einsatzmöglichkeiten von MediatorInnen mit der Spezialisierung zur »Elder Mediation«.

 

Weiterlesen

Familienmediation

Konflikte und deren Lösung rund um die Lebensgestaltung im Alter

Heiner Krabbe

Heiner Krabbe

Die Folgen der demographischen Veränderungen in Deutschland zeigen Wirkung: 24 Prozent der Bevölkerung ist heute über 60 Jahre alt.

In den letzten Jahren nehmen die Wünsche dieser »Best Ager« nach professioneller Unterstützung - sei es Beratung, Psychotherapie oder Mediation - deutlich zu.

Für den renommierten Psychologen und Mediator Heiner Krabbe eine Steilvorlage für neue Einsatzmöglichkeiten von MediatorInnen mit der Spezialisierung zur »Elder Mediation«.

 

Weiterlesen

MiKK eV

Mit dem erfolgreichen Abschluss dieser 20-stündigen Fortbildung zur grenzüberschreitenden Familienmediation (CBFM - Modul 1 des  MiKK e.V. (Internationales Mediationszentrum für Familienkonflikte und Kindesentführung) können sich die teilnehmenden MediatorInnen 20 Fortbildungspunkte gutschreiben lassen. (Mit Literaturempfehlung.)

Weiterlesen

Internationales Familienrecht

Interview mit ExpertInnen der MiKK-Beratungsstelle in Berlin,

Ischtar Khalaf-Newsome und Magdalena Jańczuk

von Jürgen Heim

Ischtar Khalaf-Newsome

Ein Fall vergleichbar mit vielen, die das ExpertInnen-Team von »MiKK - Internationales Mediationszentrum für Familienkonflikte und Kindesentführung« erreicht:

Eine siebenjährige Schülerin wird 2014 aus dem Kreis Ludwigsburg nach Polen entführt und dort von der Großmutter versteckt. Der Vater hat trotz alleinigem Sorgerecht seine Tochter nicht mehr gesehen.

Wann, wie und warum können die ExpertInnen von MiKK zum Einsatz kommen? Auf unsere Fragen in diesem Interview antworten Ischtar Khalaf-Newsome und Magdalena Jańczuk (MiKK Berlin).

Weiterlesen

 
Seiten