Wirtschaftsmediation

 
Seiten
Die Diskussion um falladäquate Streitlösungsmodelle

Feedback zu Dr. Karl Kreuser »Wenn Mediationsausbildung Mediationen verhindert«

von Prof. Dr. Reinhard Greger

Prof. Dr. Reinhard Greger

Prof. Reinhard Greger schließt sich in seinem Feedback der Meinung von Dr. Kreuser an: Die vorschnelle Fokussierung auf eine schulmäßige Mediationspraxis steht einer optimalen Konfliktlösung mitunter im Wege; ein Festhalten daran kann sich zur Lösungsfalle entwickeln. Seine Forderung: eine gründliche Konfliktanalyse und darauf beruhend ein Angebot falladäquater Streitlösungen.

Weiterlesen

Aus der Praxis

Zur Befreiung der Mediatoren von der Verschwiegenheitspflicht – oder:

Wen schützt die Verschwiegenheitsklausel in der Mediationsvereinbarung?

von Christof Wagner und Dr. Sabine Renken, M.A., Rechtsanwälte und Mediatoren

Dr. Sabine Renken

 

In diesem Beitrag aus der Praxis wird die Befreiung der Mediatoren von der Verschwiegenheitspflicht thematisiert:

Wen schützt eigentlich eine Verschwiegenheitsklausel in der Mediationsvereinbarung fragen sich die Autoren auf der Grundlage eines realen Baumängelfalles.

Wer hat Ansprüche bei einem Verstoß?


Weiterlesen

Aus der Praxis für die Praxis

Mediation als Lösungsfalle? Ein Aufruf zur Reflexion!

Dr. Karl Kreuser

Dr. Karl Kreuser

Der Autor Dr. Karl Kreuser unterstreicht: Eine mediative Haltung ist begrüßenswert - jede und jeder sollte sie haben. Das ist für ihn gesetzt und nicht diskutierbar. Alles, auch eine mediative Haltung, kann Ressource oder Hindernis sein.

Aber Vorsicht: Mediation kann sich auch schnell zur Lösungsfalle entwickeln. Das Fazit: Die Herausforderung liegt im Prüfen des jeweiligen Kontexts. Was hilft?

 

Weiterlesen.

 

Aus der VUCA-Praxis

Kommunikation, Mediation und organisationale Achtsamkeit in Projekten

von Kurt Faller

Kurt Faller

Ständig wechselnde Umfeldbedingungen im Rahmen der digitalen Transformation erzeugen für die Arbeit von Unternehmensorganisationen und Verwaltungen immer wieder Unsicherheiten und komplexe Anforderungen. Was bedeutet das für die Umsetzung von Projekten?

In der Antwort auf diese Frage betont der Autor Kurt Faller in Teil 2 seines Beitrags den besonderen Stellenwert einer geeigneten Kommunikation sowie die Potentiale von Mediation und organisationaler Achtsamkeit.

Weiterlesen

Aus der VUCA-Praxis

Kommunikation, Mediation und organisationale Achtsamkeit in Projekten

von Kurt Faller

Kurt Faller

Unternehmen, Verwaltungen und Organisationen der sozialen Dienstleistung müssen heute ihre Arbeit unter Bedingungen hoher Unsicherheit und hoher Komplexität durchführen und sich ständig wechselnden Umfeldbedingungen im Rahmen der digitalen Transformation anpassen.

Den besonderen Stellenwert der Kommunikation, Mediation und organisationale Achtsamkeit in Projekten unterstreicht Kurt Faller in seinem Beitrag über das Kongruenzprinzip des digitalen Wandels.

Weiterlesen

Aus der Praxis für die Praxis

Besondere Herausforderungen in internationalen Mediationen            

Dr. Wilfried Kerntke

Dr. Wilfried Kerntke

Dr. Wilfried Kerntke gehört zu den Pionieren der Mediation in Deutschland. Als langjähriger Mediator sammelte er vielfältige Erfahrungen mit internationalen Mediationen. Seine fachliche Leidenschaft ist die Erforschung und Förderung der Schnittmengen und wechselseitigen Einflüsse von Mediation und Organisationsentwicklung. Hier präsentiert er seine praktischen Erfahrungen und Empfehlungen zum Thema »Prämediation« - insbesondere für internationale Mediationen.

Weiterlesen

 

 
Seiten