Wirtschaftsmediation

 
Seiten
ROLAND Rechtsreport 2019

Jeder Zweite ist von der Wirksamkeit außergerichtlicher Streitbeilegungen überzeugt.

 Mediation © JL, „Unendlichkeit “, CC-Lizenz (BY 2.0)  piqs.de Bilddatenbank

Wie denken die Deutschen über Mediation? Wächst die Zustimmung?

Seit 2010 beauftragte die Roland Rechtsschutz-Versicherungs-AG das Institut für Demoskopie in Allensbach auch dazu mit jährlichen, bevölkerungsrepräsentativen Befragungen.

Der Roland-Rechtsreport 2019 präsentiert erneut die aktuelle öffentliche Meinung über Zustimmung und Vertrauen in konsensuale Verfahren - nun über Bekanntheit und Einstellungen zur außergerichtlichen Streitbeilegung insgesamt.

 

Weiterlesen

ADR-Verfahren in der Praxis

Grundlagen, Gemeinsamkeiten und Abgrenzung

von Tobias Glienke, LL.M. (Sydney)

Tobias Glienke LL.M. (Sydney)

Auf die Konfliktlösungsmethoden Schlichtung und Mediation sind unterschiedliche Rechtsnormen anwendbar, die unterschiedliche Rechte und Pflichten für alle Beteiligten statuieren.

Dies erfordert eine trennscharfe Abgrenzung der Verfahren, die der Gesetzgeber leider nicht zur Verfügung stellt.

Der Autor Tobias Glienke zieht trotz vieler Gemeinsamkeiten klare Grenzen zwischen Schlichtung, Mediation und Moderation und stellt Anwendungsempfehlungen vor.

 

Weiterlesen.

Aus der Praxis der Wirtschaftsmediation

Kommunikation, Mediation und organisationale Achtsamkeit in Projekten

von Kurt Faller

Kurt Faller

Im Rahmen der digitalen Transformation stehen ständig wechselnde Umfeldbedingungen auf der Tagesordnung. Sie erzeugen immer wieder Unsicherheiten und komplexe Anforderungen für Unternehmensorganisationen und Verwaltungen.

Der Autor Kurt Faller beschreibt vier wesentliche Phasen der innerbetrieblichen Konfliktbearbeitung und präsentiert seine »Systemdesign-Schleife«, mit der sich ein mediativ erweitertes Konfliktmanagementsystem in Unternehmen, Verwaltung oder Organisationen implementieren lässt.

Weiterlesen

Die Diskussion um falladäquate Streitlösungsmodelle

Feedback zu Dr. Karl Kreuser »Wenn Mediationsausbildung Mediationen verhindert«

von Prof. Dr. Reinhard Greger

Prof. Dr. Reinhard Greger

Prof. Reinhard Greger schließt sich in seinem Feedback der Meinung von Dr. Kreuser an: Die vorschnelle Fokussierung auf eine schulmäßige Mediationspraxis steht einer optimalen Konfliktlösung mitunter im Wege; ein Festhalten daran kann sich zur Lösungsfalle entwickeln. Seine Forderung: eine gründliche Konfliktanalyse und darauf beruhend ein Angebot falladäquater Streitlösungen.

Weiterlesen

Aus der Praxis

Zur Befreiung der Mediatoren von der Verschwiegenheitspflicht – oder:

Wen schützt die Verschwiegenheitsklausel in der Mediationsvereinbarung?

von Christof Wagner und Dr. Sabine Renken, M.A., Rechtsanwälte und Mediatoren

Dr. Sabine Renken

 

In diesem Beitrag aus der Praxis wird die Befreiung der Mediatoren von der Verschwiegenheitspflicht thematisiert:

Wen schützt eigentlich eine Verschwiegenheitsklausel in der Mediationsvereinbarung fragen sich die Autoren auf der Grundlage eines realen Baumängelfalles.

Wer hat Ansprüche bei einem Verstoß?


Weiterlesen

Aus der Praxis für die Praxis

Mediation als Lösungsfalle? Ein Aufruf zur Reflexion!

Dr. Karl Kreuser

Dr. Karl Kreuser

Der Autor Dr. Karl Kreuser unterstreicht: Eine mediative Haltung ist begrüßenswert - jede und jeder sollte sie haben. Das ist für ihn gesetzt und nicht diskutierbar. Alles, auch eine mediative Haltung, kann Ressource oder Hindernis sein.

Aber Vorsicht: Mediation kann sich auch schnell zur Lösungsfalle entwickeln. Das Fazit: Die Herausforderung liegt im Prüfen des jeweiligen Kontexts. Was hilft?

 

Weiterlesen.

 

 
Seiten