Wirtschaftsmediation

 
Seiten
ROLAND Rechtsreport 2018

Der Bekanntheitsgrad auf einem neuen Hoch.

 Mediation © JL, „Unendlichkeit “, CC-Lizenz (BY 2.0)  piqs.de Bilddatenbank

 

Wie denken die Deutschen über Mediation? Wächst die Zustimmung?

Seit 2010 beauftragte die Roland Rechtsschutz-Versicherungs-AG das Institut für Demoskopie in Allensbach auch dazu mit jährlichen, bevölkerungsrepräsentativen Befragungen.

Der Roland-Rechtsreport 2018 präsentiert nun die aktuelle öffentliche Meinung über Zustimmung und Vertrauen in konsensuale Verfahren.

 

Weiterlesen

Wirtschaftsmediation

Über den Zusammenhang von Konflikt- und Gesundheitsmanagement

von Dr. Holger Wellmann

Konflikt- und Gesundheitsmanagement

Immer mehr Unternehmen führen Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) und Konfliktmanagement (KM) ein. Dazu bedarf es professioneller Strukturen und Prozesse, um der Bedeutung von Konflikten und Gesundheit gerecht zu werden.
Lesen Sie hier die Vorschläge des Autors.

Neueste Entwicklungen in der Wirtschaftsmediation

Erstes Treffen der BMWA-Fachgruppe Systemdesign in Kassel am 06.12.2014

von Kurt Faller

Kurt Faller

Was verstehen Sie unter dem Begriff Systemdesign? Benötigen externe und innerbetriebliche Wirtschaftsmediatoren neben allgemeinen Fachkenntnisse über Strukturen, Abläufe und Prozessdynamiken in Unternehmen auch eine gewisse Feldkompetenz in der jeweiligen Branche?
Die Antworten unserer Autors lesen Sie im Thesenpapier der neu etablierten Fachgruppe im Bundesverband Mediation in Wirtschaft und Arbeitswelt e.V. (BMWA) hier.

Wirtschaftsmediation

Impulse für die Mitarbeiterführung

von Mag. Sandra Thaler

Einsatz externer Mediation in der Personalführung

Die Konfliktlösung ist ein zentrales Thema im Führungsalltag und gehört zum Repertoire jeder Führungskraft. Wann empfiehlt sich in Krisensituationen der Einsatz externer Mediatorinnen und Mediatoren?

Die Antwort unserer Autorin Mag. Sandra Thaler mit Fallbeispielen lesen Sie hier.

Wirtschaftsmediation

Hocheskalierte Konflikte in Machtungleichgewichten fair und ausgewogen klären.

von Dipl.-Wirt.-Ing. Ulli Engelmann

Mediation in der Kreditwirtschaft

Wie können hocheskalierte Konflikte in der Kreditwirtschaft trotz ihrer machtungleichen Rahmenbedingungen fair und ausgewogen geklärt werden? Welche Qualitätsmaßstäbe und Feldkompetenzen sind für Mediatorinnen oder Mediatoren empfehlenswert? Lesen Sie hier die Empfehlungen und Fallbeispiele unseres Autors Dipl.-Wirt.-Ing. Ulli Engelmann.

Wirtschaftsmediation

Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Testament - mediative Ansätze zur Klärung und Organisation der Vorsorge im Alter

von Dr. Jirko Krauß

Mediation und die Vorsorge im Alter - Mediation aktuell

Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht und Testament dienen präventiv zur Klärung und Organisation der Vorsorge im Alter. Welche mediativen Ansätze können in diesen Bereichen wertvolle Dienste leisten?

Weiterlesen

 
Seiten