Allgemeine Informationen

 
Seiten
Weiterbildung

Übersicht 2021 über Förder- und Finanzierungsprogramme von Bund und Ländern

mit Aktualisierungen für Online-Veranstaltungen

von Jürgen G. Heim

Weiterbildung und die Kosten

Die Zeit der Corona-Krise nutzen und für 2021 planen und rechnen: Bund und Länder beteiligen sich auch im Jahr 2021 wieder mit zahlreichen Programmen an den Kosten für berufliche Fort- und Weiterbildungen. Einen aktuellen Gesamtüberblick 2021 über Prämiengutscheine, Weiterbildungssparen, Stipendien, der Neuregelung von Bildungsurlaub für Online-Veranstaltungen und Bildungsschecks von Bund und Ländern erhalten Sie in einer aktuellen Übersicht.


Weiterlesen

Herausforderungen

Empfehlungen und Optionen

von Prof. Dr. Bernard Mayer

Prof. Dr. Bernard Mayer

Ist es möglich, die Zukunft der Mediation vorherzusagen? Kennen wir die genauen (oder sogar allgemeinen) Auswirkungen verschiedener Entscheidungen oder Maßnahmen, die unsere Arbeit als Mediatorinnen oder Mediatoren betreffen? Was ist die Basis in der Zukunft, auf der wir uns in der Welt der Konflikte bewegen? Sollte es unser Ziel sein, die klügsten Schritte zu unternehmen, um uns an eine Vielzahl möglicher Varianten der Zukunft anpassen zu können? Antworten und Empfehlungen bekommen Sie von Prof. Dr. Bernhard Mayer.

 

Weiterlesen

Teil 3. Konsequenzen der Professionalisierung von Mediation

von Tomas Robrecht

Thomas Robrecht sokrateam

Thomas Robrecht und Dr. Karl Kreuser fordern mit ihrem Aufruf an Verbände und MediatorInnen einen neuen Diskurs über die Zukunft der Mediation: Im Mittelpunkt sollen die Ermittlung von Kompetenzen und damit die Qualität einer neuen »Professionellen Mediation« stehen.

Die Konsequenzen für die MediatorInnen und ihre Verbände stellt Thomas Robrecht in diesem Teil 3 zusammen.

 

Weiterlesen

Aufruf aus der Praxis für die Praxis

Voraussetzungen und Konsequenzen

Teil 2. Warum Mediation eine Profession ist

von Dr. Karl Kreuser

Paradigmenwechsel: Die Professionalisierung der Mediation

In ihrem Aufruf an die Mediationsverbände und alle MediatorInnen stellen Dr. Karl Kreuser und Thomas Robrecht die Ermittlung von Kompetenzen und damit die Qualität in den Fokus einer »Professionellen Mediation«.

Welche äußeren Merkmale und welche innere Haltung dazu erforderlich sind und warum Mediation eine eigenständige Profession ist, lesen, sehen und hören Sie Sie in Teil 2 dieses Diskurses.

Weiterlesen, hören und sehen

Die Zukunft der Mediation

Die Perspektiven des Österreichischen Bundesverbands für Mediation (ÖBM)

(Langfassung des Interviews aus der SdM 70 - S. 10)

ÖBM-Logo

In Österreich besteht seit 2004 ein Mediationsgesetz - und damit ein Erfahrungsvorsprung. Erste Eindrücke über die deutsche Evaluationsstudie konnten vom Präsidenten des Österreichischen Bundesverbands für Mediation (ÖBM) sowie von der Leiterin des Wissenschaftsbeirats des ÖBM erfragt werden. Was sind ihre Perspektiven und Forderungen zur Unterstützung der Mediation aus österreichischer Sicht und Erfahrung?

Weiterlesen

Ausschreibung

Der »Runde Tisch Mediation und Konfliktmanagement in Öffentlichen Organisationen« (RTMKÖ) sucht

Bewerbungsfrist: 15. Dezember 2017

Ausschreibung RTMKÖ

Der 2015 gegründete »Runde Tisch Mediation und Konfliktmanagement in Öffentlichen Organisationen (RTMKÖ)« sucht eine wissenschaftliche Begleitung durch einen im Themenfeld ausgewiesenen, externen Forschungsakteur. Hier wird ein Zugang zu einem deutschlandweit einzigartigen Verbund von Pionierorganisationen im öffentlichen Sektor angeboten. Weitere Informationen und die Bewerbungsunterlagen finden Sie hier.

Weiterlesen

Ausschreibung im Großraum München: Konfliktlösung an Schulen

Die MediationsZentrale München e.V. (MZM) sucht kleine und große Helden des Alltags

Bewerbungsfrist: 15. Oktober 2017

MZM München Schulmediation

2017 schreibt die  MediationsZentrale München e.V. (MZM) daher erstmalig den »MZM-Friedensstifterpreis« aus. Vom 1. Juni bis 15. Oktober können Menschen aus dem Umfeld  Schule für diesen Preis vorgeschlagen werden, die aus dem Großraum München stammen. Gewürdigt wird ein herausragendes Engagement bei Konfliktlösungen und damit der Einsatz für ein konstruktives Miteinander in unserer Gesellschaft. Einen Kurzfilm über die MZM und die Bewerbungsunterlagen finden Sie hier.

Weiterlesen

25 Jahre BM

Die Sonderausgabe für den europaweit größten Mediationsverband

Sonderausgabe Spektrum der Mediation - 25 Jahre BM

 

Am 27. Mai 2017 konnte der Bundesverband Mediation (BM) in Berlin und bundesweit sein 25-jähriges Bestehen feiern.

Nur wenige Tage vorher ist die große Jubiläumsausgabe von »Spektrum der Mediation« (SdM 67) mit repräsentativen Beiträgen zur Erfolgsgeschichte des heute größten Mediationsverbandes in Europa erschienen.

Lesen Sie hier das Editorial der Redaktion mit einer inhaltlichen Übersicht.

Weiterlesen

Fortbildung

Bewerbungsfrist: 15. Mai 2017

KNE Kompetenzzentrum

Für die nächste Fortbildung des Kompetenzzentrums Naturschutz und Energiewende (KNE) zum Aufbau eines MediatorInnen-Pools können Sie sich noch bis zum 15. Mai 2017 bewerben. Die Ausbildungskosten werden zu 75 % subventioniert. Weitere Informationen zu Programm und Anmeldung (Bewerbung) erhalten Sie hier.

Weiterlesen

Informationen

Die Märzausgabe mit Beiträgen zur Zertifizierungsverordnung

Spektrum der Mediation  66 Ausbildung  Weiterbildung

 

Anfang März ist die neue Ausgabe 66 der abonnementstärksten Fachzeitschrift für Mediation und konsensuale Verfahren »Spektrum der Mediation« erschienen.
Sind Sie selbst auf der Suche nach einer passenden Ausbildung oder Weiterbildung?

Unterstützen Sie Interessenten beim Auffinden geeigneter Kurse oder Praxisfälle?

Mit den Kriterien und Checklisten in dieser Ausgabe erleichtern wir den Überblick. Und helfen Ihnen mit zahlreichen Empfehlungen aus der Praxis.

Weiterlesen

Internationaler Mediationswettbewerb
Quelle: ICC, Gewinner des Mediationswettbewerbs 2014

Der 9. Internationale Mediationswettbewerb der Internationalen Handelskammer (ICC) wurde erstmals von einem deutschen Team gewonnen. Insgesamt nahmen 66 Teams aus 33 Ländern an dem einwöchigen Wettbewerb in Paris teil.

Weiterlesen

Logo der Bundesagentur für Arbeit

Die Kosten für eine berufsbegleitende Mediationsausbildung bewegen sich derzeit in einer Größenordnung von ca. 1.500 € bis zu 8.000 € und mehr. Wer kann sich das leisten? Finanzierungsfragen stellen sich nicht nur der Ausbildungswillige, sondern auch Anbieter für Mediationsaus- und Fortbildungsmaßnahmen.

Weiterlesen

 
Seiten